Wie funktioniert Crowdfunding?

Crowdfunding ist mittlerweile gar nicht mehr so neu. Aber für viele ist es – auch für uns – im tatsächlichen Tun noch völlig unbekannt. Wie funktioniert dieses Crowdfunding also nun?

Gründer oder Starter arbeiten an einem konkreten Projekt, so wie zum Beispiel wir an einem Eishockey-Magazin. Um Geld für die Finanzierung dieses Projektes zu bekommen, gibt es verschiedene Wege: Der klassische geht über die Bank, der moderne über die Crowd.

Die Crowd ist die große Menge, die gemeinsam mit vielen kleineren Beträgen eine große Projektsumme zusammenträgt. In unserem Fall seid Ihr Eishockey-Fans unsere Crowd! Und ja, wir wollen Euer Geld. Doch nicht einfach so. Ihr habt die Wahl, Euch zwischen verschiedenen Beträgen und Prämien („Dankeschöns“) zu entscheiden und uns so ein Stückchen näher zur Erfüllung unseres Projektes zu bringen.

Für Euch ist das Ganze ohne Risiko! Nur wenn die von uns gesetzte Hürde von 20.000 Euro – die wir für Druck, Autoren- und Fotohonorare, Vertrieb und andere Dinge benötigen – geschafft ist, wird uns Euer Geld durch die von uns gewählte Crowdfunding-Plattform startnext zur Verfügung gestellt. Andernfalls bekommt Ihr Euren Einsatz voll zurück.

startnext ist eine deutsche Plattform, die in Berlin ihre Büros hat. Der Kundenservice ist deutsch, und es gelten deutsche Gesetze. Darauf haben wir bei der Wahl der Plattform Wert gelegt. Auf startnext wurden schon viele andere Projekte erfolgreich finanziert. Das macht uns optimistisch, dass auf wir unser Ziel erreichen können.

Also, los. Probiert es aus und lasst DUMP & CHASE Realität werden! Wir sagen schon jetzt danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.