Ein spannender Tag im Versandlager

Gestern feierte unser Coverheld Geburtstag. Klar, dass wir ihm gratiulierten. Heute geht es für uns weiter mit dem Vorbereiten und dem Versenden der Exemplare für Abonnenten und Vorbesteller. Ein eher langweiliger, weil technischer Prozess mit verschiedenen Partnern, für den wir diesmal mehr Zeit eingeplant haben, damit alles rechtzeitig bei euch ankommt.

Nach dem sogenannten Konfektionieren der Hefte, also dem Eintüten der Ausgabe in Umschläge, werden die Sendungen für die verschiedenen PLZ-Regionen in ganz Deutschland gebündelt und auf einer großen Palette gestapelt. So kann die Post dann alle Briefe gleichzeitig abholen und anschließend in die einzelnen Regionen verteilen.

JETZT AUSGABE 5 BESTELLEN

Sollte diesmal die Post pünktlich kommen – beim letzten Heft ließ sie unsere Palette tatsächlich zwei Tage im Lager stehen –, dann dauert der Versand normalerweise zwei Tage.

Parallel läuft dazu schon die Planung für die Ausgabe 6. Dazu aber später mehr.

Zum Greifen nahe

Für unser Dreier-Team von DUMP & CHASE ist es jedes Mal aufs Neue ein tolles Gefühl: Nach der Abgabe der Druckdaten an die Druckerei in der letzten Woche, steht nun die Auslieferung der Ausgabe 5 unseres Eishockey-Magazins (Abo) unmittelbar bevor. Die Vorfreude, das Eishockey-Magazin in den Händen zu halten, ist wie immer groß.

Und genau darum geht es uns ja auch bei DUMP & CHASE: unseren Sport mittels eines Magazins im wahrsten Sinne des Wortes in den Händen halten zu können.

Wir zocken selbst Eishockey, bringen den Nachwuchs sonntagmorgens zum Training, schauen auf MagentaSport die DEL, besuchen das ein oder andere Live-Spiel, egal in welcher Liga. Und um Eishockey auch in den Pausen zwischen all diesen Aktivitäten nah zu sein, blättern wir in den wenigen ruhigen Momenten am Tag eine Ausgabe von DUMP & CHASE durch, stöbern in den Geschichten rund um alte Legenden oder neue Talente, und begeistern uns an Fotostrecken, aus den gefühlt sehr weit entfernten NHL-Arenen.

Auch die Titelgeschichte der neuen Ausgabe mit Leon Draisaitl wurde von diesem Gedanken getragen. Sportlich ist zu Leon in den letzten Monaten schon viel geschrieben und gesagt worden. Langsam aber sicher steigt sein Bekanntheitsgrad auch in Deutschland, wogegen er in Edmonton schon längst nicht mehr unerkannt über die Straße gehen kann. Darum wollten wir nicht unbedingt den Eishockeyspieler, sondern den Typen Leon Draisaitl zeigen.

Unser Fotograf Niko Neithardt und wir hatten jedenfalls viel Spaß bei unserem Spaziergang mit Leon Draisaitl durch seine Heimat Köln. Wir erlebten dabei einen sehr entspannten und auch nahbaren Superstar. Ein ganz normaler Kölsche Jung eben.

Freut euch auf Ausgabe 5, in der euch erneut ein bunter Mix aus der weiten Welt des Eishockeys erwartet. Und folgt uns unter @dnchockey auf Facebook, Instagram und Twitter, um einen ersten Blick auf die Inhalte des Eishockey-Magazins werfen zu können.

Jetzt das neue Heft bestellen

Heute ist Druckunterlagenschluss

Druckunterlagenschluss. Dieses Wort löst gleichzeitig Anspannung und Freude aus. Irgendwann heute Nacht werden wir das Datenpaket der Ausgabe #5 an unseren Druckpartner schicken. So eine Ausgabe fertigzumachen, bleibt immer spannend. Wieder und wieder sitzen wir dicht vor dem Bildschirm, um alles nochmal einem finalen Check zu unterziehen.

Die vergangenen Tage lief auf Jans Rechner wieder alles zusammen. Texte, Fotos, Infos, die gelayoutet werden. Sobald ein Artikel durch ist, geht er an unser Lektorat raus. Wenn die Dateien zurückkommen, sind die Anmerkungen und Korrekturen umzusetzen. Und jetzt wird es richtig spannend, weil höchste Konzentration gefordert ist. Nicht, dass am Ende ein unlektorierter Artikel im Heft landet (was ehrlichweise schon mal bei einer der Vorgängerausgaben passiert ist).

Morgen wachen wir dann glücklich mit Augenringen auf. Wobei auch die Druckerei das Datenpaket nochmal checkt, meist wegen der Farben und Bilder, damit diese auf unserem Papier auch entsprechend wirken. Wobei wir uns gemeinsam mit der so genannten „Vorstufe“ der Druckerei eingegroovt haben. Meist gibt’s ne kurze Info per Mail, dass alles passt. Und ab dann laufen die Maschinen an.

Für uns gibt’s dennoch keine Pause. Sechs Jahresausgaben zu produzieren bedeutet, ständig am Puck zu bleiben und so schnell wie möglich die Themen für die nächste Ausgabe zu fixieren. Wobei wir Euch in den nächsten Tagen auf unseren Social-Media-Kanäle die Inhalte des fünften „DUMP & CHASE“-Heft vorstellen werden. Ihr folgt uns noch nicht? Unter #dnchockey findet Ihr uns auf Facebook, Instagram und Twitter.

Die 5 am Horizont

Puh … Es liegen wieder spannende Wochen hinter uns. Seit ein paar Wochen gibt es endlich unsere Ausgabe 4 im Handel und bei uns im Shop zu haben, und wir haben wieder gutes Feedback für den Inhalt des Heftes bekommen.

Zugegeben, nicht auf unseren vorzeitigen Heftversand an die Abonnenten, denn hier lag der Teufel im Detail. Viele Hefte kamen viel zu spät an. Das hat uns selbst maßlos geärgert, aber wir haben auch gelernt. Das wird nicht wieder passieren! Aktuell arbeiten wir für die Nummer 5 auf Hochtouren. Diesmal wird NHL-Superstar Leon Draisaitl unser Titelbild schmücken. Wir haben den 23-Jährigen im Sommer in Köln getroffen. Mehr verraten wir jetzt noch nicht …

Heute in genau einer Woche werden wir wieder bis spät in die Nacht am Computer sitzen und die Druckdaten ein letztes Mal prüfen, ehe sie zur Druckerei gehen. Für uns immer ein aufregender Moment. Davor liegen aber noch einige Aufgaben, wie das Finalisieren der Titelstory und anderer Geschichten sowie das Schlusslektorat. Das Heft wird – anders als die 4 – mehr Themen rund um NHL beinhalten. Schließlich geht die beste Eishockey-Liga der Welt nun auch endlich in die neue Saison.

Für alle Abonnenten und Vorbesteller planen wir diesmal mehr Zeit und Manpower ein, um euch das Heft wieder rechtzeitig vor dem Erstveröffentlichungstermin zu zuschicken.

Wir freuen uns auf die Nummer 5.