Allgemein

Auf großer Reise

Ein Magazin auf den Markt zu bringen beinhaltet viele Schritte. Vorletzten Donnerstag haben wir berichtet, dass unsere Druckdaten in der Druckerei sind. Am Freitag wurde dann endlich das fertige Produkt ausgeliefert: Ein LKW fuhr mit dem Großteil der Auflage zum Vertrieb, der die Auflage im ganzen Land – und neu auch in der Schweiz und Österreich – auf Bahnhöfe und Kioske verteilt. Ein zweiter kam zu uns mit den Exemplaren für Abonnenten und unseren Online-Shop.

Wir haben uns direkt dran gemacht, eure Vorbestellungen und Abo-Exemplare „einzutüten”. Eine langwierige Arbeit per Hand, für die ein guter Tag draufgeht. Muskelkater inklusive. Alles auf einer großen Palette platziert wurden am heutigen Montag schließlich alle Exemplare von der Post abgeholt. Eure Vorfreude kann steigen! In der Regel dauert der Postweg nun zwei bis vier Tage. Von Frankfurt nach Bad Nauheim kann es dabei mal schneller gehen, als von Frankfurt nach Memmingen. Warum? Wissen wir nicht. Die Geheimnisse des Postweges …

Wir arbeiten hart daran, dass alle Vorbestellungen und Abo-Sendungen spätestens am Freitag zum Erscheinungstermin bei euch sind. :daumen_drücken:Versprochen!

Findet hier die nächste Verkaufsstelle in eurer Nähe. Natürlich könnt ihr DUMP & CHASE auch bei uns im Shop bestellen. Mit dem Abo wird das Einzelheft günstiger und ihr spart die Versandkosten.

Die Themen dieser Ausgabe:

  • Eishockey vs. Corona: Fünf Protagonisten aus der Eishockey-Welt erzählen über Nöte und Chancen
  • Korbinian Holzer: Der den Schmerz liebt
  • Patrick Köppchen: Auf den Hut gekommen
  • Social Media: Wie wichtig ist digitale Kommunikation für die Klubs
  • Eishockey exotisch: Kolumbien hat eine Eishockey-Mannschaft
  • Seattle Metropolitans: Der erste US-Stanley-Cup-Sieger
  • und vieles mehr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.